Berufskraftfahrer-Weiterbildung

Sie sind hier:  >>> BKF-Weiterbildung 

Berufskraftfahrer-Weiterbildung nach §5 BKrFQG und §4 BKrFQV

Innerhalb der Europäischen Union soll die Sicherheit im Straßenverkehr verbessert werden. Deshalb müssen die Kenntnisse durch Weiterbildungen auf einem aktuellen Stand gehalten werden
.

 

Wer muss eine Weiterbildung nachweisen?

  • Lkw-Fahrer im gewerblichen Güterkraftverkehr > 3,5 t zGM (z.B. auch Werksverkehr)
  • Busfahrer im gewerblichen Personenverkehr > 8 Fahrgastplätze

 

Wie kann man die Weiterbildung nachweisen?

  • Innerhalb von 5 Jahren muss man 35 Stunden Weiterbildung nachweisen
  • Den Zeitplan legt jeder selbst fest, z.B. als Intensivkurs in einer Woche, 35 Stunden in einem Monat, oder Jahr
  • Modulausbildung: 7 Stunden an einem Tag (5 Module = 35 Stunden)
  • Es erfolgt keine Prüfung

 

Wie setzt sich die Weiterbildung zusammen?

Die 3 Themen der Weiterbildung werden auf 5 verschiedene Module á 7 Stunden verteilt.
3 Basismodule, die von Lkw- und Busfahrern besucht werden müssen,
2 spezifische Module, jeweils für den Güterverkehr (GV) und den Personenverkehr (PV).

 

Wie wird die Weiterbildung nachgewiesen?

  • Durch einen Eintrag im Führerschein hinter der entsprechenden Führerscheinklasse z.B. "95.10.09.2014
  • "95" steht für eine gültige Qualifikation oder Weiterbildung zum Berufskraftfahrer
  • "10.09.2014" steht für das Datum, wann die nächste Weiterbildung nachgewiesen werden muss

 

Wie hoch sind die Kosten für eine Weiterbildung?

  • Bei uns kostet 1 Modul á 7 Zeitstunden 85,- Euro pro Teilnehmer

 

* inklusive Kaffee und Kekse über die ganze Schulungsdauer!
* inklusive einem warmen Snack zum Mittagessen!

 

Wo findet die Weiterbildung statt?

In Ihren Räumen in einem dafür vorgesehenen Unterrichtsraum.
Dieser muss einmalig als Unterrichtsraum vom Straßenverkehrsamt abgenommen werden.

Wir bieten die Module speziell für Firmen als Gruppentermine an. (mindestens 8 Teilnehmer)
Dabei können wir direkt auf Ihre Bedürfnisse in Ihrem Transportunternehmen eingehen.

Weitere Fragen oder Auskünfte bezüglich unserer BKF-Weiterbildung beantworten wir Ihnen gerne.
Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an: 01 70 / 7 62 54 25.

 

Seitenanfang